Seiten

Freitag, 18. Februar 2011

Getauscht, gekauft, verschenkt

In der Landlust Zeitschrift Sept./Okt. 2010 wurden Wollstrickmieder aus irischer Schurwolle gezeigt. So eines habe ich mir gewünscht. Ich kann zwar stricken, aber mein letzter Pullover wurde schon vor langer langer Zeit fertig gestellt. Inzwischen habe ich mich sowieso entschieden, nicht mehr zu stricken sondern lieber nur noch zu nähen. Meine Freundin D. kann wunderbar stricken! Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich endlich getraut habe sie zu fragen, ob sie mir ein Mieder strickt. Sie hat tatsächlich "Ja" gesagt! Inzwischen war natürlich bei Landlust die Wolle vergriffen, doch zum Glück gibt es ja das Internet und wir konnten die Wolle direkt in Irland bestellen (das war sogar billiger als bei Landlust!) Schön ist es geworden, auch schön warm. Etwas müssen noch die Seiten abgenäht und auf meine Figur angepaßt werden, damit es enger sitzt.
Als "Bezahlung" bekam D. Pflanzen für ihren Garten und einen Beutel zum Wegräumen von nicht mehr gebrauchtem Kinder Spielzeug von mir.
Getauscht wurden auch wieder einige Blöcke für entstehende Quilts. Im Tausch für meine Kreisblöcke von den fleißigen Bee Germany Teilnehmerinnen, werden von mir weiterhin Monat für Monat ebenso Blöcke zum Tausch genäht. Im Februar hat Hanies Stoff verschickt, sie braucht für das Bett ihrer Tochter einen neuen Quilt. Per Post kamen wunderschöne blaue und gelbe Stoffe, einschließlich zwei kleiner Stoffstücke mit einer schlafenden Prinzessin darauf. Das war die Aufgabe: Ich habe keine Anleitungen für euch. Ich muss zu geben, dass ich Überraschungen liebe! Ich hätte gerne einen 12.5" Block (ungefaehr 32cm?) Es gibt 2 Scraps von Far Far Away II von Heather Ross und eine Mischung von gelb, blau und grau in jeder Paket. 
Am Anfang der Bee war mir, ehrlich gesagt, eine genaue Anleitung der Blöcke am Liebsten. Inzwischen mag ich auch die ganz freien Block-Wünsche, denn die eigene Kreativität ist gefragt und die Umsetzung ist jedes mal eine große Herausforderung an mich selbst. Dornröschen hat mich hierzu inspiriert:
Bei meinem zweitem Block habe ich mich mal wieder mit den vielen Nahtzugaben verrechnet, aber über die verrutschten Ecken kann ich - zum Glück endlich! - hinweg sehen. 
Neu berechnet und noch einmal für Anna in ihren Wunschfarben Braun, Aqua und Weiß für die Tag Square Bee genäht:
Nicht getauscht, sondern gekauft habe ich diese Nadel-Dame in der Schweiz bei Allerleirauh:
Ich fand sie auf den ersten Blick sehr sympathisch und nun steht sie nach ihrer langen Anreise direkt neben meiner Nähmaschine.
Heute habe ich dann noch dieses Kissen aus Webkanten an ein Geburtstagskind verschenkt.
Beim ersten Mal habe ich Webkanten im Spiderweb für Martina vernäht. Dabei habe ich mich ein wenig doof angestellt. Ich habe die Webkanten genauso vernäht, wie schmale Stoffstreifen - ich hatte das Tutorial nicht genau gelesen und mir so doppelte Arbeit gemacht. Zum Glück wurde ich aufgeklärt, denn das Vernähen von Webkanten macht Spaß und sieht wunderschön aus!

Kommentare:

  1. DAs Kissen ist ja der Hammer! Wunderschön! Und eine tolle Idee! Viele Grüße, wortmeer

    AntwortenLöschen
  2. hallo ulrike,
    der Lego-Beutel sieht super aus...klasse idee!
    deinen block für tacha finde ich nach wie vor super-schön!!
    lg, julia

    AntwortenLöschen
  3. Sag mal, hat sie abgenohmen? (o; Vielleicht sollte ich es auch mal mit Akupuntur versuchen.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das Kissen ist der Hammer.
    Die schlafenden Prinzessinnen und die Akupunktur-Lady sind auch schön, aber das Kissen ist am schönsten (-:

    AntwortenLöschen
  5. @ Allerleirauh - vielleicht hat sie etwas abgenommen, weil ich die Schokolade alleine gegessen habe ;-)
    @ wortmeer + Julia - Danke!
    @ Suschna - gut, das es Dir so gut gefällt!

    AntwortenLöschen