Donnerstag, 16. Juli 2015

Fertig gestrickt

...habe ich ein Shetland Triangle Lace Tuch! Begonnen vor fast genau einem Jahr - ups. 
Es ist mein drittes Shetland Triangel und bestimmt nicht mein letztes. Denn es strickt sich nicht schwer (wenn man das Muster kapiert hat) und es geht könnte schnell gehen. 
Die Wolle passt nicht ganz zum Wetter - oder doch?! - Es ist eine reine Merino Wolle von Schoppel mit einem für ein Tuch sehr schönen Farbverlauf.

Mittwoch, 8. Juli 2015

Retro Muster für Retro Kleid - Me Made Mittwoch

Hier die zweite (bzw. dritte - No 1 habe ich 2x genäht!) angepasste Version vom Onion Retro Dress, die es durch die Kontrolle der Modepolizei geschafft hat - auf Wunsch einer einzelnen Dame sollte musste ich das Kleid zur Abitur Zeugnisverleihung tragen. Der Schnitt Onion 2045 gibt für dieses Kleid Jersey oder Strickstoff vor - daran habe ich mich nicht gehalten - hier in Baumwolle mit relativ hohem Stretchanteil genäht. Hat eigentlich gut geklappt, bei genauem #nähnerd-Blick fällt der Rock allerdings nicht optimal über die Hüfte bzw. am Bauch (siehe letztes Bild). Version No 1 habe ich in Romanit Jersey genäht - das Kleid durfte ich an meine Tochter übergeben, da es mir trotz Anpassung, Abnäher etc zu groß war. Bei ihr ist der Sitz tadellos! Beim Abmessen der Größe lag ich zwischen zwei Größen, hatte mich aus Sicherheitsgründen dann für die größere entschieden.... Also nun noch 'mal kleiner abgepaust und erneut auf jeder Seite 1 cm in der Taille weggenommen + Abnäher am Rücken - jetzt sitzt es!
Den Stoff gab es letztes Jahr HIER, leider gibt es dieses Jahr nix mehr davon! Sehr überrascht war ich, als ich MEIN Kleid für fast 200€ bei Strenesse im Schaufenster sah... Ich glaube alles in allem habe ich maximal 30€ dafür bezahlt - da lacht das #nähnerd-Herz!
Alles in allem ein super unkomplizierter Schnitt, den ich bestimmt noch oft nähen werde! Auch in Jersey!!
Noch mehr viele viele schöne Kleidung seht ihr HIER!!!!

Sonntag, 5. Juli 2015

Ja, ich nähe noch...

Zwar immer noch weniger als ich eigentlich möchte, aber immerhin mehr als im Winter!! Eine Zeit lang habe ich mehr für andere genäht, dann gar nicht mehr und nun wieder ein wenig für mich. Hier Topflappen und Untersetzer aus Resten für die Küche:

Dienstag, 4. November 2014

Trip around the world in blue

Ja, ich kann auch noch Patchwork und Quilting, auch wenn ihr es nicht geglaubt habt! Endlich, endlich habe ich mal wieder einen meiner vielen unfertigen Quilts fertig genäht! Und das auch noch an einem wunderbaren Wochenende in der Lüneburger Heide in Gesellschaft der Mädels der Bee Germany, die an diesem Quillt auch einige Blöcke mit genäht haben.
Die Blöcke sind aus meiner Bee Aufgabe vom letzten Jahr der Bee Germany - eigentlich eine Notlösung, denn ich wollte einen ganz anderen Quillt in der Bee nähen, aber manchmal kommt es anders als man will. Und nun ist hier ein 158 x 217,5 cm großer Quilt aus vielen vielen Blautönen entstanden und ich mag ihn total! Für die Rückseite habe ich ein Woll-Gemisch gewählt, HIER habe ich schon den "Stoffrest" gezeigt. Der Quillt ist durch die Wolle total warm und liegt zur Zeit Nachts auf meiner Bettdecke, damit ich weiterhin ohne Frieren bei offenem Fenster schlafen kann!

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Rock und Strickmieder - Me Made Mittwoch

Heute in Berlin bei Regen mein neuster Herbst-Rock aus einer unbekannten Ottobre von meinem Standard Rock-Schnitt. Den Schnitt habe ich beim ersten Nähen an meine Figur angepasst, seit dem heißt es nur Zuschneiden, Stecken, Nähen… Das geht fix und dauert bei mir ca. 3h - und ich denke ich bin langsam, also es geht bestimmt noch schneller. Stoff ist von Hüco - 45% Schurwolle, der Rest Polyester -  und wurde als Rückseite für einen Quillt gekauft (- ja, ich nähe auch noch Patchwork! Da meine Nähzeit gerade extrem knapp ist und ich kaum irgendetwas fertig bekomme, zeige ich hier im Moment nur MMM, damit mein Blog nicht völlig einschläft…. -) Aus dem Rest wurde dieser Rock. Es war sehr knapp, denn es war nur ein sehr schmales langes Stück übrig. Es reichte nicht in der Breite für die geplanten 4 cm Saum. Auf Grund der Länge des Reststückes konnte ich aber einen falschen Saum zuschneiden und nähen, mußte allerdings die Nahtzugabe auf 0,5 cm ein kürzen. Das wird am Saum aber sicherlich keine Rolle spielen...  Dazu ein Strickmieder NICHT von mir gestrickt, sondern von einer Freundin für mich gestrickt. Die Anleitung gibt es bei "Landlust", die empfohlene Wolle konnte ich direkt in Irland bestellen. Zum Rock gibt es auf Grund des Wetters heute Gummistiefel. 
Mehr selbstgenähtes seht ihr heute HIER!

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Gewickelt - Me Made Mittwoch

Heute trage ich mein Onion Wickelkleid, genäht letzten Winter und hier schon mal davon berichtet. Im Übergang von Winter zu Frühling habe ich das Kleid kaum getragen, ich fand es nie passend. Jetzt ist das ganz anders - es ist zur Zeit eines meiner häufigsten getragenen Kleider. Wobei es aber auch so ist, das an meiner Kleiderstange nicht all zu viele Kleider hängen. (Da besteht eindeutiger Nachholbedarf!)
Wie schon im Januar beschrieben, ist der hier verwendete braune Stoff sehr fest mit nur minimalen Elastan Anteil, schätzungsweise maximal 8%. Trotzdem sitzt das Kleid gut - auch hinten am Rücken und Hinterteil. Der Schnitt ist für Jersey oder Strickstoff und fix genäht, mit allerdings recht viel Stoffverbrauch von 2,50m für Wickelteile, lange Ärmel, Gürtel und Bündchen. Ich habe mich beim n2. Kleid nach diesem Schnitt beim Bündchen-Gürtel-Annähen nicht an die Anleitung gehalten. Letztendlich ist es doch einfacher einen Bündchen-Gürtel als einen langen Streifen zuzuschneiden und in einem Stück anzunähen - für die Gürtelteile ist der Streifen von jeder Seite zusammengenäht und verstürzt, dann der Bündchen-Rest direkt mit der Overlock Maschine an den Ausschnitt angenäht. Hier , bei meinem Prototyp, hielt ich mich mit Bündchen und Gürtel ganz an die Anleitung, das war aber ziemlich kompliziert...
Heute präsentiert Birgit auf dem MMM Blog weitere Mode. Viel Spaß beim stöbern!

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Abschied vom Sommer - Me Made Mittwoch

Zur Feier des Tages - zum Abschied des Sommers - heute ein letztes Mal ohne Strümpfe!! An der Spree ist es heute und die letzten Tage noch 'mal so richtig warm, was heißt ab 10:00 Uhr über 15°C, in der Sonne sogar bis an 20°C! Ich nehme Abschied vom Sommer  in meinem Hathowrn Kleid von Colette Patterns
Lange hing dieses Kleid unfertig auf meiner Kleiderpuppe, Anfang September ist es dann endlich fertig geworden! Mit Sitz und Bequemlichkeit bin ich sehr zufrieden, denn am Schnitt musste ich NICHTS ändern - unglaublich aber wahr. Ich fühle mich in dem Kleid total wohl, nix kneift, nix schränkt mich in der Bewegung ein, der Kragen ist weit genug weg vom Hals und ich fühle mich nicht "verkleidet".
Stoff ist von Buttinette - ein Jeans-Baumwoll/Polyestergemisch mit etwas Elastan. Ich glaube das wird mein Lieblings Kleidschnitt! Ein lieber Mensch hat mir sogar schon einen langen schmalen Ärmel konstruiert, damit ich das ganze aus weichem Wollstoff für den Winter nähen kann! 
Mehr selbstgenähte Mode seht ihr HIER.