Seiten

Samstag, 7. Mai 2011

Die Sonne scheint

Das Wetter ist tatsächlich viel zu schön um drinnen zu sitzen. Die Nähmaschine blieb heute ein Stubenhocker! Letzte Woche habe ich begonnen ein paar neue Blöcke für einen neuen Quilt zu nähen - mein Neffe wird im Juni konfirmiert! Sein Vater zweifelt zwar arg an, ob er sich über so eine "Überdecke" freuen würde, doch davon lasse ich mich nicht abhalten Er wünscht sich schließlich nur Geld! Nun bekommt er eben Geld und eine "Überdecke".  Hier ein kleiner Einblick:
Wie immer mitten im Schaffungsprozeß finde ich gerade alles doof und überlege in welche Richtung das Projekt nun weiter gehen soll. Zum Glück ist es warm und die Sonne scheint! Also ab in den Garten... Für mich ist es Zeit, endlich mal das Unkraut im Garten zu beseitigen. Alles wächst und wuchert so vor sich hin und bis jetzt hatte ich dazu einfach keine Lust. 
Das ist natürlich alles kein "Unkraut", sondern Salomonsiegel, Tränendes Herz und weiße Mondviole/Silberblatt. Nach einer Weile lag mein Arbeitsgebiet in der prallen Mittagssonne, dazu war der Akku meines Kantenschneiders leer - Zeit für einen Tee!
Aus Amsterdam habe wir uns eine schöne Teekanne aus Emaille mitgebracht, die ist genau richtig für eine Tee Pause im Garten Nun kommt mein etwas zu groß geratener Kannenwärmer doch noch gut zum Einsatz. Überraschender Weise hält er wirklich ziemlich lange den Tee warm. Natürlich ist längst nicht alles Unkraut beseitigt... Euch allen noch ein schönes sonniges Wochenende!

Kommentare:

  1. Liebe Floh,
    ich bin mir sicher, dein Neffe wird sich über dieses persönliche Geschenk sehr freuen, auch wenn er es möglicherweise zunächst nicht zugibt. Meine Jungs lieben ihre Quilts heiß und innig und wissen ganz genau, mit welchen Schätzen sie sich da zudecken - mittlerweile. Mit 14 hat man so ein Teil eherlässig verschämt unters Bett geschoben, aber warte nur ab, sie werden älter und dann wird deine Stunde kommen ;-)
    Der Teekannenwärmer sieht übrigens auch klasse aus, das wollte ich dir zum Abschluss noch sagen! GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Floh!
    Die Decke wird toll und dein Neffe wird sich über die Decke freuen, weißich aus Erfahrung, mein eigener Sohn weiß (trotz aller Coolheit) die Einizgartigkeit seines Quilts zu schätzen und der liegt jeden Tag und jede Nacht in seinem Bett.
    Mein Garten schreit auch nach meiner Muskelkraft, war aber bis jetzt auch aus Faulheit verhindert. Jetzt ist alles schon so groß, dass ich Unkraut von Kraut unterscheiden kann. Ist viel wert...
    Werde mir auch Tee kochen und Kanne und Buzlauer Keramikhäferl auf den Tisch stellen und mir ein paar positive Gedanken machen und die Musik anwerfen und fleißig sein!
    Liebe Grüße
    Michi :)

    AntwortenLöschen
  3. Die "das wird alles doof"-Phase habe ich ungelogen bei jedem Nähprojekt - glücklicherweise bleibt das Gefühl nur ganz ganz selten bis zum Schluss. Ich glaube diese Blöcke würde ich direkt zusammensetzen - also ohne ein Streifenraster dazwischen. Die Farben und Muster finde ich super für den Empfänger - und selbst wenn das jetzt ein "komisches" Geschenk sein sollte, spätestens wenn der Konfirmand in die erste eigene Wohnung zieht, wird er die Decke zu schätzen wissen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke auch, es ist ein Geschnek mit nachhaltigkeitscharakter. Momentan wird man unter Kumpels damit nicht angeben, aber ein Plätzchen fürs erste Händchenhalten mit der Freundin wäre es auch oder? Man kann ja auch in einem Block das Namenskürzel verstecken,so ganz freie Buchstaben oder das Alter/geburtstjahr. Die Farbigkeit finde ich prima.
    Blau-karierte Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke ihr habt recht - so wie auch meine Kinder bis jetzt ihre Decken angenommen haben, wird er seine sicherlich auch zu schätzen wissen. Wenn nicht jetzt dann später bestimmt. Die "doof-Phase" ist vorbei, es wird.....

    AntwortenLöschen