Seiten

Sonntag, 7. März 2010

Es muss nicht immer etwas Genähtes entstehen

Die ersten Versuche den Garten auf den Frühling vorzubereiten hat Gevatter Frost sehr schnell wieder beendet. Also habe ich mich wieder ins Haus zurückgezogen - Nadel, Faden und Stoff statt Decke, Kissen und Sofa als Beschäftigung, denn ich will ja nicht auch wieder einfrieren! Nun muss ich auch noch einige Post beantworten und so kam mir die Idee, das eine mit dem anderen zu verbinden. 
Für den Header der Block-Zeit haben alle Teilnehmer im November einen Buchstaben als AMC hergestellt. AMC (oh alle lieben den Ab-kü-Fi) heißt übersetzt Art Mailing Card. Eine genaue Anleitung gibt es hier, allerdings muss sich niemand an diese Vorgaben halten und kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Bei mir sollte es heute keine AMC werden, sondern eine Brief- oder Postkarte. Auch wollte ich mich heute nicht an die Nähmaschine setzen. Am Tisch mit einer Tasse Tee, beschienen hinter der Fensterscheibe von Frühlingssonne, habe ich Postkarten "gebastelt" - nicht genäht - die Ränder umgebügelt, mit Vlieseline verstärkt und mit festem Papier beklebt. 
Die Vorderseite ist bestickt im Sashiko Stil - einfache Formen und Linien mit einer langen Nadel und Garn nachgestickt. 
Nun sind die Postkarten fertig, werden beschrieben und gehen los auf den Post-Weg...

Kommentare:

  1. Die sehen schön aus - man könnte die Werke als Empfänger dann ja vielleicht auch weiterverwenden, d.h. vernähen, wenn man das Papier wieder abmacht? Ich habe gerade mit Stärkekleber experimentiert, der wäscht sich unter dem Wasserhahn komplett wieder raus.

    AntwortenLöschen
  2. An Weiterverwenden dachte ich auch, obwohl eine gerahmte Stoffpostkarte ja auch nicht schlecht ist. Übrigens gefällt mir diese Art der ATC-Verarbeitung (also umgebügelt und geklebt) sehr gut - meistens wird sowas ja mit einer Zickzackraupe umkantelt, und das geht nicht mit meinem Ordentlichkeitsfimmel zusammen.
    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  3. Weiterverwenden müsste gehen, ich habe Uhu Klebestift verwendet. Das bekommt man bestimmt ab. Gebügelt und geklebt ist aber auch ein wenig schief geworden..

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Floh, die Karten sind super! so langsam muss ich echt mal sticken üben/lernen, da kann man so schöne Dinge machen.. und alles ohne Strom :-)
    Viel Spaß beim Badematten nähen, ich finde das sind eine der nützlichsten Formen von MiniQuilts! Hoffe, du zeigst dann mal deine Ergebnisse.
    viele Grüße von
    claudia.

    AntwortenLöschen
  5. Besten Dank,ich habe eine mit den Drucken bekommen, freu freu, besten Dank lieber Ulrikenfloh. Wahnsinnig gleichmäßig finde ich es gestichelt! Habe mich sehr gfereut, aber es hätte auch noch Zeit gehabt, soll doch kein Druck sein!
    Frühlingskalte Grüße , Karen

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin entzückt, eine deiner schönen Karten in der Hand zu halten.
    Was für eine zusätzliche Freude zu den Drucken.
    *dankeschön*
    *dankeschön*
    *dankeschön*

    Bei mir nützt aller positiver Druck (Wortspiel!) wenig, weil mir immer etwas dazwischen gerät. Mein schlechtes Gewissen beruhige ich immer damit, dass ich ihm sage, dass wir uns alle freuen wollen und kein Druck (!) da ist.

    Herzlich
    Tally

    AntwortenLöschen