Seiten

Mittwoch, 21. August 2013

#fqrlondon - Eraser stamp carving with Tacha

Mein London Besuch ist schon lange her und ich hatte mir vorgenommen zu jedem Kurs, den ich besucht habe, hier auf dem Blog etwas zu berichten. Hier nun der Bericht zu meinem zweiten Kurs. Am Samstag des FQ Retreats besuchte ich den "Eraser stamp carving" - Stempel aus Radiergummi schnitzen - Kurs bei Tacha und das war ein großer Spaß! In den letzten Jahren habe ich hin und wieder Stempel aus verschiedenen Materialien hergestellt um auf Stoff und Papier zu drucken. Verwendet habe ich dabei Naturmaterialien wie Blätter, Linoleum, Stempelgummi - aber nie Radiergummi! Radiergummi Stempel sind in Asien der große Renner. Es gibt  bereits unzählige Bücher und Anleitungen. Tacha hatte in ihrem Kurs einige als Anschauungsmaterial und Ideengeber mit. Hier sind ein paar Stempel, die in dem Kurs von den Kursteilnehmern geschnitzt wurden:
Inzwischen habe ich zuhause noch ein wenig "geübt" - es ist gar nicht so leicht die dünnen Linien zu schneiden, ohne sie ABzuschneiden. Doch mit Geduld, unterschiedlichen Messern und Übung klappt es immer besser.
Besonders talentiert in Tachas Kurs war Nicky, von ihr sind auf dem ersten Foto (ganz oben auf der Seite) das Taxi und der London Bus. Die Begeisterung sieht man ihren Stempeln förmlich an - so hat sie vor ein paar Tagen zum Thema "Stempeln" einen neuen Swap ins Leben gerufen und ich konnte natürlich nicht widerstehen...
Jeder Teilnehmer musste bereits ein Mosaik mit Inspirationen erstellen. Alle werden für ihre Partner einen Stempel schnitzen und etwas Stoff damit bedrucken. Daraus wird eine kleine Kleinigkeit genäht, wie z. B. ein Mugrug, ein Täschchen oder ein Nadelkissen, und schließlich an den Partner verschickt. Am kommenden Wochenende werden die geheimen Partner verlost und ich werde also weiter "üben" und kleine Stempel schnitzen!



Kommentare:

  1. Tolle Stempel!!! Ich habe seit kurzem auch ein Schnitzmesser und die ersten Stempel aus Stempelgummi geschnitzt!!! Diese habe ich dann zu meiner Sommerpost verarbeitet! Waren mit Sicherheit nicht die Letzten! Schöne Idee mit dem Partnerstempelnähgeschenk :)))
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn? Ich kann mich noch ganz grau darn erinnern, das wir in der Schule in Kunst Linoliumschnitte machen mussten und ich mir dieses blöde Gerät voll in die Hand gestochen habe... Seither habe ich davon dann nichts mehr wissen wollen. Aber was du da zeigst, macht Lust darauf, das mal wieder zu probieren! Toller Bericht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die machen echt Lust auf mehr, diese Radiergummi... :)

      Löschen
  3. Ah! Radiergummistempel! Wie lange stehen die schon auf meiner Irgendwann-Liste. Auf der steht übrigens auch an erster Stelle: Endlich mal wieder bloggen.
    Viel Spaß beim Schnitzen und beim Tauschen.
    Tally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du musst es einfach ausprobieren! Mach' dir keinen Stress mit bloggen, irgendwann hast du bestimmt wieder Lust, Zeit usw :)

      Löschen
  4. Ich mach dann das nächste Mal mit, wenn Tacha das in der BMQG gezeigt hat ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe sie macht es :) Dann kannst du los schnitzen.

      Löschen
  5. Wenn du da erstmal richtig angebissen hast, gibt es keinen Halten mehr, weil unbegrenzte Möglichkeiten etwas zu gstalten. Bei flickr hat sich irgendwie alles geändert...
    Und - schon entschieden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch :) Ich wünschte, ich könnte besser zeichnen.... Entschieden! Mail ist in deinem Postfach.

      Löschen
  6. Oh, die Stempeleien sind toll, wie die anderen auch schon gesagt haben: schon lange auf meiner to-do-Liste. Was für eine Radiergummi-Bezugsquelle nutzt du denn? Schnödes Kaufhaus oder gibt es da einen empfehlenswerten weil günstigen Onlinehändler? Grüße!
    frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir erst einmal nur einfache Radiergummis im Schreibwaren Laden gekauft. Manche habe eine unebene Oberfläche, die sind dann nicht geeignet. Die letzen Stempel habe ich aus Stempelgummi gemacht. Das habe ich hier gekauft:
      http://www.stempelbar.de
      Das ist aber etwas fester und geht nicht so leicht zu schnitzen. Dafür kann man aber jede Stempelgröße machen - beim Ratzefummel ist die Größe durch die Größe des Radierers festgelegt. Viel Spaß beim Ausprobieren ;)

      Löschen