Seiten

Sonntag, 31. Oktober 2010

Reeller Austausch vs. virtueller Austausch

Die Vorzüge des Internets sind so groß - virtuelle - nicht nur kreative - Anregungen sind überall im WWW zu finden. Auch kann man - kreative - virtuelle Kontakte knüpfen mit realem Austausch von Stoff und Genähtem. Wie bei einer Quilt Bee, der Block-Zeit zum Beispiel. Im September hat Bea ihren Stoff für einen Hemden Quilt losgeschickt. Ich habe einen Teil meiner Blöcke während des monatlichen realen Nähkränzchens fertig gestellt. Das hatte reelle fatale Folgen! Alle Nähkränzchen Teilnehmer fingen an ihren Männern die Hemden aus dem Schrank zu klauen. Heimlich oder mit der Ausrede, ein neues wäre auch mal wieder fällig. Man kann es auch positiv sehen, die Kleidungsindustrie wird angekurbelt und den Männern steht auch mal ein neues Hemd ganz gut. Letzten Mittwoch ging es dann zur Sache.....
Alles wurde ausgepackt, mit Tee und kleinen Leckereien ging alles leicht von der Hand. Ich habe auch viele Hemden "gesammelt", aber ich wollte nicht schon wieder ein neues großes Projekt beginnen. Ich habe mich aber schnell zu einem kleineren neuem Projekt von Suschna überreden lassen. Sie hat in den Herbstferien mit den Kindern sogenannte "Zaubertaschen" genäht. Die simple Variante wird aus zwei Rechtecken genäht mit nur zwei Nähten, der Rest ist durch geschicktes Falten und Wenden vollbracht. 
Sehr fix sind kleine oder große Taschen mit Klappe genäht. Ich habe im Internet zwei virtuelle Anleitungen gefunden, die das Prinzip der Taschenherstellung gut darstellt. Bei Nalevs Welt wird die Tasche gleich mit einer abgerundeten Tascheklappe genäht. Für den ersten Versuch empfiehlt es sich ein  Objekt auszuwählen, das man verpacken möchte. Das erleichtert den Herstellungsgang ungemein, falls man, so wie ich, die Dinge "begreift". Eine weitere virtuelle Anleitung gibt es bei Faserfimmel, hier werden gleich Taschen mit verschiedenen Formen angeboten. Hat man erst einmal das Prinzip verstanden, sind viele viele Variationen möglich.
Ein rein virtueller Austausch wäre mir persönlich zu wenig, ich mag sehr den reellen Austausch. Einen weitere reellen Austausch gibt es am 7.11.2010 auch in Berlin. Suschna, Catherine und Lucy haben sich schon ein paar mal im wahren Leben getroffen - ein paar mal war ich auch schon mit!  Dabei haben sie sich überlegt, das es schön wäre noch andere kreative Menschen aus dem virtuellen Internet im reellen Leben zu treffen. Viele haben schon zugesagt und inzwischen bin ich ganz gespannt einige Bloggerinnen und Leserinnen kennen zu lernen. Falls noch jemand Interesse hat braucht den drei Damen nur eine mail zu schreiben. Zum Abschluss dieses Posts, des Oktobers, der Gartensaison, des Herbstes noch ein Bild aus dem Garten meiner Mutter ( Bei mir sind nur noch verblühte Astern zu finden!):
Herbstzeitlose - Colchicum autumnale 

Kommentare:

  1. Du wirst lachen - obwohl ich ja schon eine Weile nähe, war mir das "Zaubertaschenprinzip" bisher völlig unbekannt. Hab also mal wieder ganz konkret was gelernt heute in der virtuellen Welt.
    Bis bald!

    AntwortenLöschen
  2. Whow! Das Hemdenquiltfieber ist ausgebrochen...
    Würd ja gern mal ein paar Bilder sehen wollen - grins!
    LG Bea

    AntwortenLöschen
  3. *****Großartig*****

    Solche Taschen nähte ich im Studium, nur hatte ich komplett vergessen wie es geht.
    Letzten Winter habe ich Stunden damit zugebracht, es rauszukriegen, weil diese Taschen so schön sind.
    Ich habe damals sogar welche mit Patchwork-Intarsien genäht.
    Leider sind die Anschauungsobjekte sowohl bei den Beschenkten als auch bei mir bei diversen Umzügen verschollen.

    Jetzt weiß ich, was ich demnächst ausprobieren werde und hoffe, es ist wirklich das, was ich suche. Vielen Dank!

    Herzliche Grüße aus dem Nebelwald
    Tally

    AntwortenLöschen
  4. hallo, Zaubertaschen erobern BerlinZitty. Ich bin schon wesentlcih gesünder geworden beim Nähen und Ausprobieren. Prima Idee und kurz genug für die schwache Leistungskurve einer Rekonvaleszentin. Ha.Und ich habe quasi das erste Mal mit der PC-Tastatur auch genäht..irgendwie beim Studieren des Primatutorial von Navles.
    lg Carmen grippale

    AntwortenLöschen
  5. Schön, das euch das Nähen und Falten der Zaubertaschen genauso viel Spaß gemacht hat wie mir!

    AntwortenLöschen
  6. *lach* ich habe auch schon "aussortiert" und gerade vor 2 Tagen meiner Mutter gesagt, sie solle mal bei meinem Vater aussortieren :D

    Bea hat uns alle infiziert !

    LG Virginia

    AntwortenLöschen