Seiten

Dienstag, 31. Juli 2012

Ein Wunsch und ein Auftrag

Wie versprochen nun also auch mal wieder etwas Genähtes....
Letzte Woche bekam ich eine Einladung zum Geburtstag - auf die Frage, was D. sich wünscht, bekam ich eine sehr detaillierte Beschreibung: bitte einen selbstgenähten Kannenwärmer, unter den die Teekanne, aber auch die Kaffeekanne passt. Am liebsten außen roten Kord und innen kuscheliges Flies.... Puh! Roten Kord besitze ich gar nicht! Und Flies auch nicht! Also eine Improvisation, die dem gewünschten Kannenwärmer extrem nahe kommt oder einfach schöner als der Imaginäre ist!
Aus meiner Schatz- Stofftruhe: roter Leinen für die Außenseite, für Innen Wollwalk in Orange, dazu ein paar Reste. Ist schon verschenkt und hat gefallen.
Auch bekam ich einen Näh-Auftrag - ganz offiziell per email - zwei Kissen, 40 x 40 cm groß, eins in blau und eins in grün, das blaue mit applizierter Katze, eher blau/türkis, das grüne mit appliziertem Löwen. "Vorlage" dafür waren meine, im letzten Winter genähten, Kirschkernkissen, die jetzt HIER (Rubrik Babys) zu finden sind.
Am 12.08.2012 ist übrigens das nächste Treffen der BMQG - dort werden wir mit der Nähmaschine applizieren. Wer Lust hat kann gerne vorbei kommen!

*Nachtrag: Beim Lesen fiel mir ein, das ich noch zwei andere Wünsche bearbeiten muss will! Zwei kleine Kissen und eine Buchhülle! Ach hätte der Tag doch 48 Stunden!

Kommentare:

  1. Die "Prilblume" mitten auf der Paper-piecing-Kanne ist ja toll! Solche ganz detaillierten Wünsche für Selbstgenähtes finde ich extrem schwierig, nur gut, dass es hier wenigstens ein realisierbarer Wunsch war und das Ergebnis gefällt.
    viele Grüße! Lucy (wir würden uns ohne Blog auch nicht kennen - oder doch über Suschna, aber auch das hat mit Blogs zu tun)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das stimmt. Wir würden uns auch nicht kennen, das wäre auch sehr schade! - es ist schon eine kleine Liste, die ich nicht kennen würde. Denn über Claudia aus München (kenne ich auch vom Bloggen) bin ich auch in die Bee Germany mit Tacha, Miriam und Julia gekommen....

    AntwortenLöschen
  3. Tapfer warst du, ich finde solch konkrete Wünsche fast ein bissel gemein.So ganz ohne Spielraum arbeiten, macht weniger Spaß, finde ich. Erstaunlich, dass Kannenwärmer wieder das Licht der Öffentlichkeit erleben, wenn man die Massen an Thermosbehältern in den Regalen sieht.Tja, so fröhlich kann kein
    gekauftes Ding daher kommen.
    Farbenfrohe Grüße
    karen

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss zur D. Verteidigung zu dem detaillierten Wunsch anfügen, das sie für mich eine Weste gestrickt hat - auf meinen Wunsch hin - mit einem sehr komplizierten Muster! Als Gegenleistung habe ich ihr einen Beutel für ihre Legosteine genäht...

    AntwortenLöschen
  5. Alle beide schön die Kanne und die hübschen Kissen.
    Schönen Sonntag und lieeb GRüße Jana.

    AntwortenLöschen