Seiten

Samstag, 3. April 2010

Frohe Ostern

Ostern ist für mich der eigentliche Frühlingsanfang - egal wie das Wetter ist. Gefeiert wird in vielen Religionen - ursprünglich ist Ostern wohl ein Heidnisches Fest, wie hier beschrieben. Die wirklich wahre Herkunft von Ostern, kann man hier nachlesen. (Die Bewertung der Texte und des Wahrheitsgehaltes dieser darf jeder selbst übernehmen). Für mich  heißt es noch immer: der Winter ist vorbei!
Natürlich wird Ostern bei uns mit Ostereiern und Osterhasen gefeiert, das ist doch klar.
Auch ein Hefezopf darf nicht fehlen! Gebacken ist er nach einem Rezept, das ich in meinem ersten Kinderkochkurs bekommen habe. Man braucht 500 g Mehl, 1/2 Päckchen frische Hefe, 65 g Zucker, 1/8 L Milch, 1-2- Eier, 100 g Butter, 1 Prise Salz, abgeriebene Schale einer Zitrone. Für die Herstellung eines Hefeteiges gibt es unterschiedliche Methoden/Gehzeiten. Alle Zutaten sollten Zimmer warm sein. Ich mache das Mehl in eine Holzschüssel, in die Mitte eine Mulde - in diese wird der Zucker gegeben und die zerbröckelte Hefe, dazu etwas lauwarme Milch (Mehl und Hefe verrühren), die Butter, das Salz, die Zitronenschale wird auf dem Mehlrand verteilt. Dann die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort (z. B. Backofen 50°C) 10-20 min stehen lassen. Danach Eier und restliche Milch dazu geben und ausgiebigst kneten. Wenn der Teig zu trocken ist, gibt man etwas geschmolzene Butter dazu. Falls er zu sehr klebt kommt noch etwas mehr Mehl dazu. Wer mit Vollkornmehl bäckt, sollte unbedingt 2 Eier nehmen und etwas mehr Fett. Der Teig wurde ausreichend durchgeknetet, wenn er sich von den Fingern löst und ohne kleben zu einer Kugel formen läßt - abdecken und 30 min gehen lassen. Danach wieder kneten...(Puh!) in 3 oder 4 gleiche Teile teilen und einen Zopf flechten, mit Eigelb bestreichen und bei 190°C ca. 25 min backen.
Schmeckt auch gut mit Rosinen, wenn man sie mag!

Kommentare:

  1. Auch dir fröhliche Ostern!

    Die Hasi-Nester sind toll fröhlich. So etwas nähe ich aus einfachem Stoff als Teelichthalter oder Blumenvasenhalter mit meinen Schülern, aber mit andersfarbigem Futter gefällt es mir besser.
    Beim Rezept scheinst ja auch du auf Kindheitsspuren zu wandeln :-)

    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  2. Von hier aus auch frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  3. Wünsche dir auch frohe Ostern!
    Natürlich ist jetzt der Winter vorbei....wir müssen nur fest dran glauben und die bunten Eier, die fröhlichen Osternester und dein leckerer Zopf helfen uns dabei!
    Und nach Ostern soll es auch wieder wärmer werden!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. @ Tally: wie so oft beim Posten hatte ich 2-3 Gestalten der Familie hinter mir Stehen, die mich zur Eile antrieben. Einige meiner Gedanken konnte ich so nicht mehr nieder schreiben - den Hefezopf backe ich seit meinem 13 Lebensjahr jedes Jahr zu Ostern, also ist das schon fast ein echter Osterbrauch.
    @Suschna: Der Beginn Eurer Reise war (für mich) lustig ;) Dir auch frohe Ostern.
    @Gisela:überall sprießen grüne Blättchen - ja, bald muss es einfach wärmer werden!

    AntwortenLöschen