Seiten

Montag, 26. April 2010

Montag Morgen im Garten

Sumpfdotterblume
Herzblume
Schachbrettblume
Silberblatt ( auch Judas-Pfennig, Gartenmondviole genannt)
Austrieb vom Regenbogenfarn
Austrieb vom Pfauenradfarn
Goldsiegel ( auch Gold Glöckchen, Trauerglocke genannt)
Die Garten-Spielerei mit der Kamera macht mir Spaß. Ein Versuch das Schauspiel der Natur über die Zeit festzuhalten. Irgendwo habe ich gelesen/gehört, das jemand einen Baum einmal in der Woche über ein ganzes Jahr um die gleiche Uhrzeit fotografiert hat. Das Ergebnis der Bilder kann man sich dann wie bei einem Daumenkino ansehen, beinahe wie ein Film. Auch ist jedes Bild einzeln zu betrachten - ein ganzes Jahr lang. Was für eine schöne Vorstellung.

Kommentare:

  1. Über so ein Projekt habe ich auch schon nachgedacht und wüsste genau welchen Baum ich nehmen würde. Leider ist der vom Drumherum nicht so perfekt zu photographieren, wie ich es gerne hätte. Aber ich schaue ihn mir immer ganz bewusst an, wenn ich in meine Straße biege.

    Bei dir im Garten ist schon viel mehr los als auf meinem Nordhang-Waldgrundstück. Oder mein Tränendes Herz hat sich verabschiedet.

    Grüße von Garten zu Garten
    Tally

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tally, ich habe einen Baum auf dem Weg zur Arbeit jeden Tag betrachtet - einen Apfelbaum. Aber für so ein Projekt braucht man etwas bei sich in der Nähe, denke ich. Dein Garten ist nördlicher als meiner :) Dein tränendes Herz kommt schon noch, hab Geduld. Auf dem Foto ist eine Herzblume, eine Waldblume (Ich habe fast nur Schatten im Garten). Das tränende Herz gehört bis 1997 auch zu den "Dicentra" - nun hat es einen eigenen Namen.

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne fotos!
    ich freue mich schon, wenn ich hier auf unserem baugrundstück richtig losgärtnern kann. im moment habe ich alles noch in kübeln und töpfen.

    wie lange das pesto hält, kann ich dir nicht sagen. habe nur ein gläschen gehabt und das war ganz schnell leer. wenn du es länger aufheben möchtest, würde ich eine schicht öl auf das pesto gießen und gut aufpassen, dass keine "luftblasen" drin sind.

    lg katrin

    AntwortenLöschen