Seiten

Samstag, 22. Februar 2014

Der Erziehungsauftrag - oder - was habe ich mir nur dabei gedacht??

Eigentlich wollte ich einen langen langen Post über die letzten 6 Wochen Familienleben schreiben, doch ich denke das geht etwas zu weit. Ich habe drei Kinder - eigentlich wollte ich vier haben, zum Glück sind es nur drei - und zwischen dem jüngsten und dem ältesten liegen 3 1/2 Jahre (Was habe ich mir nur dabei gedacht?!). Das ist ganz ok, doch nervig wenn eine besondere "Entwicklungsphase" durchlaufen wird. Wie jetzt, die Pubertät! Meinen Erziehungsauftrag nehme ich sehr ernst, aber manchmal habe ich keine Lust mehr…. In den letzten sechs Wochen gab es hier neben dem alltäglichen Wahnsinn einen sechzehnten Geburtstag, einen Auszug und einen achtzehnten Geburtstag mit dazu gehöriger Party. Die war gestern. Und heute haben wir sauber gemacht. Fazit:
Alle beteiligten - außer den Eltern - fanden es super! Wobei ich nur den Dreck der Fußböden entsetzlich fand, der Rest ging eigentlich. Mein Frühjahrsputz in diesem Jahr ist jedenfalls erledigt! Der jüngste muss seine Party zum achtzehnten Geburtstag wohl in externen Räumlichkeiten feiern! Und von jedem meiner drei Kinder wünsche ich mir drei Enkelkinder….

Kommentare:

  1. Haha, aber noch nicht so gaaanz bald oder? Man sollte gut überlegen, was man sich da wünscht :) Du meinst wohl eher, du wünschst deinen Kindern jeweils drei Kinder, die ähnlich gleichzeitig alle süßen und sauren Phasen durcharbeiten...

    Und den Spruch auf der Tasche finde ich auch in vielen Lebenslagen angemessen. Den führe ich aber lieber nicht bei uns in der Familie ein, sondern denke ihn mir ab jetzt häufiger heimlich.

    Es ist wohl eine schwierige Entscheidung ob man das Ganze zuhause feiert - und womöglich ein bisschen den Überblick über den Gang der Dinge behält, dafür aber putzt (das kann abgründig werden) oder ob man die Feier irgendwo anders hinverlegt, mit bekannten und unbekannten Risiken. Gut, dass ich dass noch einen geraume Weile nicht entscheiden muss :)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, natürlich nicht ganz bald :)))) Wie gesagt hat sich das Kind durchgesetzt, es wollte nicht wo anders feiern. So konnten wir aber auch ein paar Bedingungen stellen. Ursprünglich sollten wir während der Feier gar nicht in der Stadt sein. Wir haben dann ausgehandelt ab 1:00h im eigenen Haus anwesend zu sein. Auch wurden die Räumlichkeiten begrenzt...

      Löschen
  2. :-)
    Soso, nur die Fußböden. Da gäbe es ja ganz andere Horrorszenarien... Also, da seid ihr aber nette Eltern. Die bestimmt zu ihren neun Enkeln, die sie dann dauernd betreuen sollen, auch sehr nett sein werden.
    Den Spruch finde ich auch super, kann ich auch gebrauchen, gibt es den noch zu kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Schild hängt noch an der Tasche: p.pita Accessoires - mehr weiß ich leider auch nicht.

      Löschen
  3. Kopf hoch! Du bist bestimmt die beste Mama der Welt (nach so einer tollen Party hält das vielleicht mal ein paar Tage :o))) Ich wünsch Dir viel Kraft und habe jetzt schon Angst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, beste Mama und schlimmste Mama wechseln sich oft!

      Löschen
  4. Ab drei Sprösslingen sollte neben ausreichend Raum für die entsprechenden Kinderzimmer auch ein Partykeller eingeplant werden.
    (In den sich dann die Eltern zurückziehen können, während die Kinder das restliche Haus befeiern......)

    So aus der Entfernung klingt das aber so, als ob du eine großartige Mutter wärst. Echt jetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, einen Partykeller?! Wir waren im Kino - ein > 3h Film, nach 3h sind wir gegangen, weil wir den Film nicht gut fanden. Da wäre der Partykeller sicher die bessere Variante.

      Löschen
    2. Danke für das Kompliment :) Oft fällt mir ein, was ich so in dem Alter gemacht habe und dann gebe ich mir Mühe Verständnis zu haben...

      Löschen
  5. Ich kann deine Erschöpfung gut verstehen, zwischendurch ist einem auch mal alles zuviel-habe zu Hause auch zwei Teenager.
    Letztes Jahr wollte die Tochter ihren 16. Geburtstag ganz groß feiern und dafür konnten wir das Dorfgemeinschaftshaus in umittelbarer Nähe mieten. Das war schon ganz gut so, wir Eltern konnten mal vorbeischauen und beim großen putzen und aufräumen hinterher war ich schon froh, dass die Party nicht in unserem Haus stattgefunden hat.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wollten wir das auch, aber das Geburtstagskind hat den Vorschlag nicht angenommen. Einen gemieteten Partyraum war nicht gewollt… ;)

      Löschen
  6. Beim 18. Geburtstag des dritten Sohnes haben wir im Garten ein gemietetes Zelt aufgestellt. Superschönes Fest, Sohn zufrieden. Es war wahnsinnig laut, ich rechnete ständig damit, dass die Polizei zum Aufräumen kommt. Der vierte 18. Geburtstag ist erst in 6 Jahren.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die große hat auch im Sommer Geburtstag und hat auch im Garten gefeiert, das lief prima. Auch das war ein Vorschlag von uns Eltern, aber das Kind wollte im Februar nicht im Garten feiern ;)

      Löschen
  7. Puh, das hört sich anstrengend an. Als ich in dem Alter war, wurden bei Partys bisweilen ganze Häuser zerlegt, weil noch hunderte Bekannte von Bekannten, die keiner kannte, uneingeladen auf den Feiern aufkreuzten. Obwohl es Facebook gar nicht gab. Zumindest habe ich so Geschichten gehört - da ich so weit draußen wohnte, dass ich immer mit dem Auto nach Hause fahren musste, hab' ich von den wirklichen Exzessen nie etwas mitgekriegt. Ich glaube da ist es gut, wenn man als Eltern noch irgendwo im Haus ist - man kann sich ja im Gästezimmer verstecken oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So war das auch geplant, das wir für Notfälle im Haus sind. Mein Mann hat bis 5:00 h gehofft, die Nachbarn würden mal die Polizei rufen…. ;)

      Löschen
  8. Lustig... :-) und ICH habe mir letztens mal wieder gedacht, dass ich es kaum erwarten kann, bis die Jungs größer sind. Nagut, ich erfreue mich dann mal an den kleinen Problemen mit den kleinen Jungs und harre der Dinge, die da noch kommen werden. Sehr cooler Spruch!! :-))
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lustig, ich bin so froh, das wir das hinter uns haben hahaha Viel Spaß wünsche ich noch!

      Löschen
  9. Gut, das uns das keiner vorher gesagt hat... Und an seine eigne Pubertät erinnert man sich ja auch nur insofern, als das die Eltern da echt vollkommen schräg waren - lag ja nicht an uns, das die Stimmung so mies war ;-) Ich habe eine Party zu meinem 16 feiern dürfen, während meine Eltern verreist waren - zuvor war das Haus gerade umgebaut worden.... Danach waren die gleichen Handwerker nochmal da.... meine Verhlätnis zu meinen Eltern hat das nur kurzzeitig beeinträchtigt! Ich habe leider (oder vielleicht doch zum Glück) kein eignes Haus, aber mein Ex-Mann, der jetzt Hüter der KInder ist... Henry wird im April 17 und schaue mir das Geschehn gerne aus der Ferbe an ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, aus der Ferne kannst du bestimmt noch ein paar gute Tips geben ;)

      Löschen
  10. Hehe, ich wünsche mir 4 Katzen - bin erst bei 2 ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Katzen pubertieren ja in der Regel eher wenig, oder?

      Löschen
  11. 13,5 - 15,5 - 18,5 plus 19,5 jähriger Freund derältesten Tochter. Das ist mein 4. Kind.
    Durftet ihr denn z.h. bleiben beim 18ten?
    Wo gibts denn solche Taschen? Die könnte man mir schicken mit ganz vielen Sprüchen, da müßte man sich nicht immer den Mund fusselig reden.
    "Kannst du das mal wegräumen?" " Ja, gleich" "Kannst du das mal wegräumen?" " Ja, gleich" "Kannst du das mal wegräumen?" " Ja, gleich""Kannst du das mal wegräumen?" " Ja, gleich" "Kannst du das mal wegräumen?" " Ja, gleich"
    Kann das nicht jemand auf eine Tasche drucken und mir schicken?
    lg monika (und dann kriegen sie noch shirts genäht, oderß)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, dann weißt du ja worüber wir reden! An einem Montag morgen waren wir 7, ich konnte noch nicht mal auf s Klo gehen da immer besetzt… Wir durften ab 1:00 ins Haus und hatten die Auflage nicht irgendwann runter zu kommen und zu sagen: Jetzt ist aber mal Schluß hier! Also habe ich Ohropax gekauft! Bei mir hat es funktioniert, bei meinem Mann nicht (siehe oben) ;)

      Löschen
  12. Nur zur Info, nun habe ich über diesen Blogeintrag von dem Designer gelesen, der den Spruch vertreibt:
    http://www.m-i-ma.com/2014/03/samstagskaffee-37-das-kannste-schon.html

    AntwortenLöschen