Seiten

Sonntag, 29. Dezember 2013

Kimono Morgenmantel - Frucht des gestrigen Nähkränzchens

Üblicherweise habe ich am Morgen beim Tee trinken - in der kalten Küche, auf dem Sofa oder auf der Terrasse - eine dicke Jogginghose und eine Kapuzenjacke über meinem Schlafanzug getragen. Im Laufe des letzten Jahres hat sich mein Kleidungsgeschmack so verändert, das ich diese Wahl der Morgenbekleidung nicht mehr mochte! Was anderes - passenderes - musste her! Das ich mich oft kleidungstechnisch HIER orientiere, ist ja kein Geheimnis. So ist es sicherlich auch klar, das mir dieser Bombshell Kimono Morgenmantel sehr gefällt! Auch durfte ich ihn schon anprobieren… und ich sage euch: Ein Traum! Dieses schöne Seidenfutter! …wollte ich auch! In Anbetracht der kühlen Jahreszeit - und der kalten Küche am Morgen - habe ich mich außen für einen Wollstoff entschieden…. und weil ich mir dann für den Sommer noch einen weiteren Morgenmantel (mit Seidenfutter?) nähen kann...
Das Futter hier ist ein sehr sehr dünner Baumwollstoff. So dünn, das ich als Ärmelblende einen anderen einfarbigen dickeren Baumwollstoff eingesetzt habe. Farblich besser hätte sicher der Futterstoff gepasst, doch das war mir an dieser Stelle zu riskant. Der Grünton der Ärmelblende findet sich im Futterstoff wieder. Der Schnitt ist aus einer Ottobre für Kindermode (6/2011).
Wie man schon am Namen des Schnittes erkennt, ist er einer Judojacke - bzw. einer Vollkontakt-Karatejacke (!) - nachempfunden. Auf der Schnittzeichnung ist das besonders am oberen Bild zu erkennen. Die Sport-Jacke wird üblicherweise erst rechts, dann links übergeschlagen. Der Gürtel müsste eigentlich so lang sein, um ihn zweimal herum zu wickeln. Da es sich bei mir morgens aber nicht um eine Sportveranstaltung handelt, gibt es hier einen kurzen Gürtel - farblich passend zum Mantel und nicht zur Graduierung! Dazu habe ich eine Tasche auf der linken Seite aufgesetzt. Leider gibt es den Schnitt nur bis Größe 170, sonst hätte ich ihn gleich auch großen Menschen empfehlen können. Für kleinere Menschen reicht er völlig aus! 
Fazit?! Tolles Projekt für das Nähkränzchen zwischen den Jahren! Schöner Schnitt, für verschiedene Jahreszeiten oder als Geschenk nähbar! Bequem UND elegant für den Tee am Morgen! Ich bin  sehr zufrieden.

Kommentare:

  1. Was für ein wunderbares Projekt für diese besonderen Tage. Ich wünsche dir einen guten Start in das neue Jahr und ahne, was du als erstes in ihm tragen wirst.
    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! ja, ich denke ich trage ihn bei der ersten Tasse Tee in 2014! Wünsche Dir auch einen guten Start.

      Löschen
  2. Das Seidenfutter ist ja völlig dekadent. Aber genau an der Stelle in den Farben goldrichtig. Genauso wie die gelben Ärmelaufschläge.
    Das ist das richtige Kleidungsstück für die stade Zeit.
    Rutsch gut ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Seidenfutter ist dekadent - aber erst für den Sommermantel ;) Dir auch guten Rutsch!

      Löschen
  3. Sehr schön geworden! Bist Du Judoka? Ich habe mich ja immer gefragt welche Stoffmassen die in die Krägen einnähen.

    Viele Grüße
    Julia
    (hat irgendwann bei grün aufgehört)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nicht Judo - Angelehnt ans Vollkontakt Karate, eher Allkampf. Die leichten Judojacken haben wir für Würfe und Jiu Techniken verwendet - die Karatejacken wären dabei gerissen ;)

      Löschen
  4. schließ mich den Vorrednern gerne an, toll geworden!!!!
    LG
    Hala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön - alles Gute für das nächste Jahr und auf ein baldiges Wiedersehen!

      Löschen
  5. Sehr schick, gerade mit den Blenden, nicht zuviel und nicht zuwenig. Hm. Bislang hielt ich mich für immun gegen Morgenmäntelnähen, aber ich spüre schon so ein kleines Zwicken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie groß bist du? Bis 170 cm? Ich weiß wer den Schnitt hat…Falls du 164 cm bist, kannst du meinen haben!

      Löschen
  6. Ich will auch sofort einen neuen Morgen-oder Abendmantel, wenn ich deinen sehe! Total klasse geworden! Macht sich in der Sauna bestimmt auch gut!

    AntwortenLöschen
  7. An Sauna hatte ich auch gedacht, doch mit dem Wollstoff vielleicht zu warm? Da müßte ich noch ein leichteres Modell nähen, vielleicht mit Frottee gefüttert?!

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir auch supergut, sowas könnte ich auch gebrauchen.....
    Herzliche Grüße und gute Rutsch
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Edel-alltagstauglich! Und läßt sich beliebig verlängern. Da folgen garantiert noch mehr, denn die Töchter finden das irgendwann sich auch toll und brauchen es dringend. Ich glaube ich bin für Kleidungsnähen einfach zu langsam.
    Wünsch dir einen guten Rutsch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht woran du beim Nähen Geschwindigkeit misst. Wenn ich mich mit anderen vergleiche, gibt es auch immer einige die schneller sind. Es kommt ja auch immer darauf an, was sonst noch so im Leben abläuft. Ich würde zur Zeit lieber viel mehr Patchwork nähen, aber das strengt mich gerade sehr an und ich habe nicht wirklich Ruhe dafür. Und Perlen, Schmuck und so schöne Papierarbeiten kann ich gar nicht - das machst du dafür! ;)

      Löschen
  10. Sehr schick! Komm gut ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen