Seiten

Sonntag, 12. September 2010

Bee Quilt von Mai

Mein Block-Zeit Quilt meiner ersten Quilt Bee ist fertig! Genäht wurden Blöcke mit Dreiecken aus den Stoffen die ich versendet habe. Insgesamt sind mir 35! Blöcke zurück geschickt worden, die ich auch alle im Quilt verarbeitet habe. 
Für die Rückseite habe ich eine Frotteedecke ausgewählt, die ich ursprünglich mal als Sommerhitze Decke gekauft habe. Der Quilt ist mit der Maschine gequiltet, ohne Volumenvlies und als Binding habe ich mal wieder den Rand umgeklappt. Allerdings nicht wie sonst von der Rückseite nach vorne, sonder umgekehrt. Leider sind in dem weißen Stoff - altes Laken - vom Heften die Stiche zusehen. Auch ist er durch das viele Rumschleppen und vom Baustaub etwas schmutzig... Ich hoffe durch Waschen sind Löcher und Schmutz dann nicht mehr sichtbar.
Voilà!

Kommentare:

  1. Die ist phantastisch geworden! Und spiegelt sehr schön den Austausch wider, finde ich, denn eine Person alleine wäre wahrscheinlich nie auf so viele verschiedene Dreiecksmuster gekommen. Durch deine Stoffauswahl und den weißen Untergrund ist es aber trotzdem einheitlich genug. Der Regenbogenstreifen am Rand gefällt mir auch sehr gut.
    (Die Löcher vom Heften verschwinden bestimmt beim Waschen.)
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Dann gratuliere ich zum fertigen Quilt. Wunderschön ist er geworden. Ich glaube, du bist die erste Teilnehmerin, die fertig ist. :-)))
    LG renate

    AntwortenLöschen
  3. @ Lucy - die Löcher sind nach dem Waschen wirklich nicht mehr zu sehen. Bei dem Rand habe ich versucht jeweils die Komplementärfarbe des daneben liegenden Block zu treffen...:-)
    @Renate - Vielen Dank! Ich bin auch schon auf die Quilts von euch anderen sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Cool, so was Schönes habe ich schon lange nicht mehr gesehen...

    AntwortenLöschen
  5. Toll, dass Du ihn schon fertig hast.Eine wunderbare Sommerdecke! Ich fand Deine Dreiecksidee auch sehr reizvoll. Wie groß ist das Ganze jetzt? Ich glaube ganz allein würde ich so etwas großes nicht bewältigen. Und ich brauch eben immer einen Anlaß bzw. Druck von außen.

    Dreieckige Grüße von karen

    AntwortenLöschen
  6. @ Sandkörnchen - Vielen Dank!
    @ Kaze - der Quilt ist 140x180 cm groß, nicht zu groß und nicht zu klein. Ich überlege schon die ganze Zeit, wie wir beiden einen Quilt mit leichtem Druck von außen für dich nähen können... :-)

    AntwortenLöschen
  7. Einfach wunderschön ist dein Quilt geworden, bin ja richtig stolz, dass ich da auch einen klitzkleinen Anteil dran habe.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  8. Druck könnte ich auch gebrauchen, vor allem für den Quilt aus euren Druckstoffen.

    AntwortenLöschen
  9. @ Regina - das ist ja das Schöne, das bei der Bee soviele mitgewirkt haben und man durch den Quilt immer daran erinnert wird.
    @ Suschna - Ok, den Druck bekommst Du von mir ab Oktober ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Hast Du das erste mal mit der Nähmaschine gequiltet? Meine neue Nähmaschine kann das auch nur habe ich mich noch nicht getraut. Ich habe erst kleine Teile probiert...
    Am Foto sehe ich die Quiltlinien nicht so genau, hast Du in der Naht gequiltet?

    Fast hätte ich vergessen - der Quilt ist sehr schön geworden :)
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  11. @ Teresa - ich habe jetzt schon ein paar mal mit der Maschine gequiltet, aber nur gerade Linien, nicht frei. Ich finde mir gelingt es nicht so gut - hier habe ich 1 Nähfuß neben der Naht mit Regenbogenquiltgarn gequiltet.

    AntwortenLöschen