Seiten

Sonntag, 27. November 2011

1. Advent

Der Vorsatz für dieses Weihnachten war, alles zu genießen, Spaß zu haben und auf die übliche vorweihnachtliche Hektik zu verzichten. Für dieses erste Adventswochenende ist es uns auf jeden Fall schon gelungen. Den Freitagabend haben wir im Französischen Dom verbracht und dem Modern Gospel Choir gelauscht. Ein wunderbares Konzert, das nur durch meckernde Pubertisten gestört wurde, die mit diesem familiären Ausflug nicht ganz einverstanden waren. Ein Glühwein und die Rostbratwurst auf dem Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt haben diesen Ärger schnell vergessen lassen. 
Samstag zog es uns in die Lutherstadt Wittenberg - diesmal ohne Pubertisten - zum Markt der schönen Dinge - eine Ankündigung gab es bei Kaze auf ihrem Blog.
Neben dem üblichen Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Unmengen von Fressalien gab es in den beiden Cranach-Höfen einen wunderbaren Kunsthandwerker Markt. 
Hier kam schon eher Weihnachtsstimmung auf bei Feuer im Hof, überall Kerzen und schönen Ständen mit kunsthandwerklichen Unikaten. Schön war es auch Kaze wieder zu treffen und ihre Werke "live" zu betrachten. Darf man diese Perlen in echt betrachten und befühlen, befällt einen der unbedingte Wunsch mindestens eine davon zu besitzen!
Nach einem kleinen Spaziergang durch die Stadt ging es zurück nach Berlin. Und nun ist schon der erste Advent - nur noch 27 Tage bis Weihnachten - ich bin gespannt, ob es mit meinem Vorsatz einer stressfreien Weihnacht weiterhin gut klappt - denn schließlich will ich noch ein Kleid nähen, Kekse und Stollen backen, noch einige Weihnachtsgeschenke nähen...... aber heute gibt es erst einmal das traditionelle Kaffeetrinken am ersten Advent bei meinen Eltern.
Hier seht ihr - wie es sich für den ersten Advent gehört - das erste Licht auf dem Adventskranz mit meinem  neuen Weihnachts-Tischläufer. Über dessen Entstehung könnt ihr HIER lesen! Euch allen einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Liebe Floh, gute, gute Vorsätze.... bei uns hat die Telekom vor 2 Wochen versucht, einen neuen Internet-Anschluß zu installieren und seitdem haben wir kein Telefon mehr. Ist zwar einerseits nervig- vor allem der elendige Mahn- und Einschreibe-Schriftverkehr mit der unfähigen Telekom, aber andererseits haben wir hier plötzlich eine wunderbare Ruhe, weil icht dauernd das Telefon klingelt (von wegen Pubertisten....)

    Dein Tischläufer ist der absolute Hammer, sowas Schönes!

    Genießt weiter den 1. Adventssonntag- bis morgen in aller Frühe!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Der Tischläufer ist sehr schön.
    Danke auch für die Beschreibung deiner Techniken, da jucken mir doch glatt die Finger.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Floh,
    das hört sich nach einem rundherum stressfreien und gemütlichen AdventsWoE an, bin gespannt, ob du durchhälst ;-)
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. was für eine tolle Idee! Keksausstecher! Wo ich doch so viele verschiedene schöne gesammelt habe. *hach* irgendwann...

    AntwortenLöschen